BIOGRAFIE

 

Highway to Hell von AC/DC und eine 12-saitige Ovation Gitarre waren der Anstoß zur musikalischen Laufbahn des Don Tocabajo (tokabaho gesprochen). 

Rhythmus und Sound des Albums, wie auch der Klang der Gitarre seines damaligen Schullehrers beeindruckten so sehr, um vom ersparten Taschengeld die erste akustische Gitarre von schlechter Qualität zu kaufen und die ersten Griffe im jungen Alter zu erlernen.

Der aus Heidelberg am Neckar stammende Musiker, Autodidakt und Autosponsor stellte bereits früh fest, dass er eigene Werke erschaffen wollte.

Mit der entdeckten Leidenschaft zu tiefen Tönen und Rhythmen hatte er beim E-Bass das optimale Instrument gefunden. Die musikalische Laufbahn, unter anderem als hauptamtlicher Bassist, wird seither durch die zusätzliche Tätigkeit im Maschinenbau unterstützt. 

 

Mit der Hard-Rock Band Parasite wurden die ersten Band- und Konzerterfahrungen als E-Bassist und Komponist gesammelt. Off Limits, Tangled Blue, Los Gloriosos, Tone Island mit (Heavy-) Rock, Indie, Funk, Latin, Crossover, waren weitere Stationen. Als Mitbegründer und Co-Songwriter der populären Band Alienshake bewegt er sich im Funk-Rock-Genre.

 

Doch Don Tocabajo war auch immer am ganzen Sound einer Band interessiert,

als nur an einzelnen Instrumenten und Musikern. Geprägt wurde er in den

90er Jahren durch Bands wie AC/DC, Mothers Finest, Red Hot Chili Peppers,

Living Colour, Faith No More und Stevie Salas. Weitere musikalische Vielfalt entdeckte er auf seinen Reisen in ferne Länder sowie durch das Leben mehrerer Jahre in Südamerika. 

 

Zu den besten Zeiten von MySpace wurden seine ersten Solo-Songs erfolgreich mit mehreren Zehntausend Clicks gehört und positiv bewertet. Als Solo-Stil kristallisiert sich Instrumental-Crossover-Rock heraus. Dieser wird durch einen knackigen, direkten, druckvollen und rhythmischen Sound geprägt und wie es die Review von

Ark of Music / USA beschreibt =

mutig, ausdrucksstark und musikalisch explosiv

 

Mit Investitionen in professionellem Instrumenten- und Studio-Equipment

wurde der Weg als Komponist, Arrangeur, Programmierer, Soundmixer und Produzent komplettiert. Jede seine bisher veröffentlichten Solo-EPs schließt ein Thema ab. 

So ist “Bass 4.0” mit elektronischen Sounds, Rock-Drums und E-Bass besetzt. 

“Big Bang” als Heavy-Rock mit Metal-Gitarren /-Drums, E-Bass und das prämierte Album “Ad Gustum” Latin-Funk-Rock, mit E-Bass, Bläser, Percussions, Rock-Drums und Metal-Gitarren. 

Diese Alben können dem Film-, Soundtrack-, Games- und Werbebereich zugeordnet werden. Mit dem Trio Alienshake wurde das Funk-Rock Album 

“The First Contact” publiziert.

 

Meilensteine sind Interviews und ca. 3000/Monat Airplays bei deutschen und globalen Radiostationen in USA, Mexiko, Südamerika, Japan, Australien, England,

Mittel- & Ost-Europa, vorab mit dem prämierten Album „Ad Gustum“ und dessen Songs Let Me Touch You, Revuelto wie auch Sweet Waste.

Dazu die Kooperation mit Music-Supervisor in den USA und Top Ten Platzierungen bei Reverbnation.

 

Weitere Höhepunkte sind mehrere nationale und internationale Jury-Auszeichnungen beim Deutschen Rock Pop Preis, Akademia Music Awards USA,

Global Music Awards USA, 5 Sterne Nominierung Songwriting Contest England, Semifinale American Tracks Music Awards USA, Honorable Mentions bei Ark of Music USA und bei SongDoor USA.

 

Die Vision der Soloprojekte besteht daraus, musikalische Horizonte mit unorthodoxer und vielseitiger Musik zu erweitern. Ideen dafür sind noch reichlich vorhanden, 

so werden auch in Zukunft auf dem Highway der Kreativität weitere Projekte folgen.

 

 

 

Highlights :

* Video „Revuelto“ auf Gravity One Music Video Network USA & Viral-Phase European Video Channel 2020

* Interview mit Marquix.tv USA 2020

* 5 Sterne Nominierung UK Songwriting Contest 2020

* Honorable Mentions „Let Me Touch you“ SongDoor USA 2020

* Bronzemedaille „Kreativität, Originalität“ - Global Music Awards USA 2020

* Honorable Mentions Top Ten 2020 - Ark of Music USA

* Ca. 3000 Radio-Airplays in USA, Australien, Japan, Südamerika,

Mittel-Ost-Europa, BRD, England 2020

* Semifinale American Tracks Music Awards USA 2020

* Akademia Music Award USA 2020

Best Instrumental / Ambient EP Ad Gustum 2020

* World Wide Music Promotion / JamsMusic Review 2020

* Kooperation mit Music Supervisor USA / Filmmusik-Agentur 2020

* Report & Interview “Presseverlag Deutschland” 2020

* Airplays bei Flashradio Deutschland 2020

* Deutscher Rock & Pop Preis 2019

1. Platz „Bestes Instrumentalalbum“ - „Ad Gustum“

2. Platz „Beste Instrumentalband“ - „Don Tocabajo“

* Interview & Airplays bei Sunray FM (BRD) 2019

* Airplays bei ITNS-Radio (USA) 2019

* EP-Album „BIG BANG“ 2019

* Top Ten bei Reverbnation „German Instrumental Charts“ 2018

* EP-Album „BASS 4.0“ 2018

* Live TV  RNF Rhein-Neckar-Fernsehen (Alienshake) 2016

* CD-Album „The First Contact“ mit Band Alienshake 2016

* 1.Platz Reverbnation “Deutsche-Alternative-Charts” (Alienshake) 2014

* Finalist Deutscher-Rock-Pop-Preis (Alienshake) 2013

* Interviews & Airplays bei Newcomer-Radio-Deutschland /

RBC-Das-Wolfsradio / Dein-Radio-Berlin / Campus-Radio-Jena /

Bermuda-Funk-Radio Mannheim-Heidelberg /

RFM-Rundfunk-Meissner-Rockbar-Radio 2013-2016

* 28.000 Clicks bei MySpace (Alienshake) 2012

* 3. Platz Mannheimer Herzogenriedpark-Bandcontest über 10.000 Besucher (Alienshake) 2012

* 1.-Platzierungen in den internationalen Unsigned Tages- & Wochen-Charts

  Road-Runner-Records (Alienshake) 2010

 

 

Bands / Projekte :

*Signs - Solo-EP (Instrumental-Oriental-Metal-Rock) 2021

*Ad Gustum - Solo-EP (Instrumental-Experimental-Rock-Funk) 2019

*Big Bang - Solo-EP (Instrumental-Experimental-Rock) 2019

*Bass 4.0 - Solo-EP (Instrumental-Experimental-Electronic-Rock) 2018

*Alienshake (Funky Rock) 2010 - heute

*Diverse Projekte 2009 - 2010

*Tone Island (Rock-Soul-Jazz-Experimental) 2008 - 2009

*Los Gloriosos (Latin-Folklore-Rock) 1998 - 2001

*Tangled Blue (Crossover-Funk-Rock) 1994 - 1997

*Off Limits (Indie-Crossover-Funk-Rock) 1992 - 1993

*Parasite (Hard & Heavy Rock) 1987 - 1991